#23 nur noch hasstiraden

In meinen schwachen Momenten neige ich sehr häufig entweder zur Reduktion oder (Über-)Kompensierung. Eventuell eine Nebenwirkung meiner ständigen Analogien und Metaphern.

Heute ist wohl ein schwacher Moment.

Ich überlege, ob unser Rationalisieren der Flüchtlingssituation kognitive Dissonanz ist. Wird das Geld, das bei dir in Sachsen sowieso nicht ankommen würde, in seinem Mangel nun als Strafe wahrgenommen? Ist der Zusammenhalt in der gewollt ignoranten Gesellschaft von Rechtsradikalen Familienmenschen genug hormonelle Bestätigung, um auch Syrer mit einem weiteren Euphemismus für „Weniger“ zu betiteln? Aber es geht voran. Diesmal sind es keine Untermenschen, die wir mit Mauern von uns getrennt halten.

Es ist eine unangenehme Situation, nicht die gesellschaftliche Bestätigung zu bekommen, die man möchte. Guter Mensch. Guter Bürger. Gut.

Nicht, dass ein rechter Hieb nicht überall zu finden wäre. Ich muss morgen zu Frau Dr. S.

Ihre Arzthelferin hat mich letztes Mal darüber informiert, dass man eben eine nicht-deutsche Nationalität braucht, um von Apotheken alles in den Arsch geschoben zu bekommen.

Schamgefühl ist ein pädagogisches Mittel. Wir popeln nicht, das ist peinlich.

Als Rassist denke ich vermutlich nicht wirklich, dass ich Rassist bin. Ich rationalisiere. Ich verziehe die Realität. Ich entwerte die Argumente, die mir entgegengebracht werden. „Wenn ich Rassist bin, weil ich nicht die Ausländer, die Verbrecher sind, mitfinanzieren möchte, damit sie unsere Kinder vergewaltigen könnten, dann bin ich halt Rassist.“ Lies: Ich bin kein Rassist, du bist naiv.

 

Und vermutlich sollte ich auch lieber meine Zeit damit verbringen, das SCHLIMMSTE Problem unserer Gesellschaft zu überdenken, anstatt zu bloggen. Weil, nur dann ist man dazu berechtigt, Kritik zu äußern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s