#59 No performances were performed in the making of this motion picture.

Heh. Jedes Mal, wenn ich über sowas stolpere, werde ich jetzt wohl ausfüllen, und hier posten. *grin* Schmeiße die Fragen mal in die Runde, und erwarte, dass jeder, der sie liest, zumindest ein paar ebenfalls in einem Artikel (oder den Kommentaren) beantwortet. (Am Liebsten natürlich die Strichmännchen. :D)

  • Art: Draw a stick figure.

 Hätten ruhig mal irgendwie sagen können, ob es jemand hätte werden sollen, z.B. die Lieblingsfigur aus irgendnem Film oder so. :|

  • Blue: What song do you listen to when you’re feeling down?

Ich bin nie down. Mir geht es immer gut! Nein, aber ich denke, es gibt selten Momente, in denen ich mega-down bin und dann fünf Stunden Evanescence höre. Meistens bin ich einfach nur NIE auf einer Ebene, auf der man mehr machen kann, als schlafen. Um trotzdem die Frage zumindest ansatzweise beantwortet zu haben: Es kommt ganz eindeutig darauf an, wieso ich traurig bin, und welche Art von „Trauer“ es ist. Wütend-traurig, hilflos-traurig, mich-selbst-bemitleidend-traurig..

  • Cup: Do you drink Tea or Coffee?

Neither. Ich trinke zwar Tee und Kaffee ab und zu, aber meistens trinke ich nur Wasser mit Geschmack, oder mal einen Cappucino. :)

  • Dopey: Tell us an embarrassing story.

In der Grundschule musste ich mal auf Toilette. F. meinte, ich könne auch im Hort das Bad benutzen, anstatt runter in den Schulkeller zu gehen. (In den Hofpausen waren die Türen immer geschlossen, glaube ich.) Jedenfalls war ich dann eingesperrt, und hatte total Panik, und hab rumgeheult. War nicht schön. Ist aber kein bisschen peinlich. Denn wirklich peinliche Stories teile ich nicht. :’D

  • English: How many languages can you speak?

Deutsch und Englisch. Ich kann deine Mutter auf Latein beleidigen. Das wars. Will aber bald mal was Neues lernen.

  • Fear: Tell us three fears.

Dunkelheit, Alleinsein, Angst haben.

  • Game: What was the last board game you played?

Mami, weißt du das noch? Zählt Dingsbums? Äääh, hier.. Buchstaben! Worte.. Das Dings.

  • Harry Potter: What was the last book you read?

Timetravel FanFiction! :’D Aber richtiges Buch war wohl Heart of Steel by Meljean Brook. Was ich übrigens empfehlen würde. Ist Steampunk, und toll. Hab einen definitiven Girlcrush. Yasmeen, oh Yasmeen.

  • Injury: Have you ever walked into a glass door?

Heiß ich etwa J.? (Ausweichmanöver fehlgeschlagen? Okay.. Ich geb’s ja zu: Jap. Bin ich.)

  • Jump: Do five jumping jacks/star jump.

Arschloch. Warte. Okay.

  • Kiss: Who’s your biggest celebrity crush?

Keine Ahnung.. Ich hab eigentlich selten irgendwelche Crushes on Celebs. Ich finde natürlich the Whiddles ziemlich klasse, und JoMo ebenfalls, aber nur, weil ich sie hübsch finde, und sie coole Rollen abbekommen haben.. *kopfkratz* Hmmm.. Bestimmt fällt mir nachher irgendwer ein. Falls Autoren auch zählen, dann weiterhin Meljean Brook. *sie heiraten will*

  • Love: Do you believe in marriage?

Kommt darauf an, welche. Früher war man verheiratet, in dem man gesagt hat, „Wir sind jetzt verheiratet.“ – Daran glaube ich. Dass zwei (oder mehr) Menschen die Entscheidung treffen, zusammenzuleben, sich treu zu sein, zusammen Entscheidungen zu treffen, et cetera. Ich glaube aber nicht, dass nur die Hälfte der Leute, die heiraten, wirklich aus Liebe bis zum Tod zusammenbleiben werden. Man verändert sich, und obwohl es schön ist, wenn man sich zusammen entwickelt, und blah, sind die Chancen m.E. nicht sehr hoch. (Zumal man nicht vergessen sollte, dass Ehe früher wenig mit Liebe zutun hatte.)

  • Money: What would you do with 1 million dollars?

Schon mal beantwortet.. Dann mal einen anderen Aspekt: Mami fragen, was ich damit machen soll. Und J. ein paar Tausender geben, weil man das so macht. :)

  • Naughty: Tell us three things that your parents disapprove of?

Perfekt. Mami findet es zwar okay, dass ich so perfekt bin, aber mein Vonkel hat große Probleme. Manchmal ruft er mich nachts heulend an, und schreit ins Telefon, wieso ich so perfekt sein muss. *shrug* Was soll ich sagen?

  • Oops: What is one thing you’d like to change/fix?

Meine Wandfarbe. (Bald! :D) Ansonsten hab ich schon mal darüber gesprochen, dass es wenig Fehler gibt, die ich ungeschehen machen möchte. Natürlich tut es mir Leid, wenn ich Leute damit verletzt habe, aber ich hab draus gelernt, also.. Wenn ich natürlich Fehler ungeschehen machen könnte, und trotzdem aus dem Nichtfehler was gelernt hätte.. Ohjee..

  • Picture: Post a pic of your lovely face.

Ich hab kein „lovely“-face. Ich hab nur das:

 (Augenbrauen ausgelassen, um niemanden zu traumatisieren.)

  • Quality: Name three of your favourite blogs.

wearitaswormstache.tumblr.com, dearauthor.com, und thelizzybennetdiaries.

  • Rapunzel: Name three Disney movies that you adore.

THE LION KING I & II. Eventuell auch noch das Junglebuch. :)

  • Star-sign: When’s your birthday?

Am 7.Januar 1993, bin also ein Steinbock, Aszendent Schütze. Eto Affe. :D

  • Teacher: What do you aspire to be?

Lasse ich unauffälligerweise mal aus.

  • Unite: Do you sponsor a cause?

Wenn ich am Ende des Monats noch Geld übrig habe, spende ich vielleicht mal, und falls ich über ne hübsche Unterschriftensammlung stolpere, setz ich meine ebenfalls drunter, aber ansonsten..

  • Varsity: Do you play/watch sport?

Err.. nein, eigentlich nicht.

  • Xylophone: Do you play an instrument?

Ich kann ein bisschen Piano und Gitarre spielen, aber wirklich Talent hab ich bisher nur beim Triangelspielen bewiesen. :/

  • Yellow: What’s your favourite colour?

Hab keine. Ich mag Farbkombinationen, aber ansonsten.. Immer was Anderes.

  • Zoo: What is your favourite animal?

Hab keine. Ich mag manche Tiere mit Soße, und manche ohne, aber ansonsten? Immer was Anderes. Grad hab ich Bock auf Süß-Sauer. Bin gegen sogut wie alle Tiere allergisch, dementsprechend natürlich auch gegen meine favourites: Katzen.

Advertisements

Veröffentlicht von

Patricia

People I know started following me. This is getting too real.

6 Gedanken zu „#59 No performances were performed in the making of this motion picture.“

  1. „Mit den Jahren denke ich immer öfter zurück an eine Geschichte von Luise Rinser: DIE KLEINE FRAU MARBEL, wie sie in der Nachkriegszeit hungernden Kindern etwas abgeben will von den Mahlzeiten, die sie im Altenheim bekommt. Tatsächlich aber ekeln die Kinder sich so vor Frau Marbel, dass sie lieber hungern, als etwas von ihr anzunehmen.
    Was also fange ich an mit meinem Penis in einer Welt voll Gleichgültigkeit und Ekel?
    Denn meine Probleme mit den Müllsäcken der Hausstandsauflöser betreffen natürlich auch ihn. Und wenn ich zumindest meinen Penis irgendwie auf der Festplatte des Lebens belassen kann, will ich diese Chance gerne nutzen.
    Aber so sehr mich 44GRAD gestern inspirierte, so sehr schlägt es mich heute nieder: Mit 42 ist mein Haltbarkeitsdatum längst abgelaufen!
    Gegen Eheversprechen werde ich ihn auch weiterhin gerne rausholen dürfen, für unser Kunstempfinden hingegen bedeutet er wohl bloß eine weitere verdorbene Frucht am Baum des Lebens.
    Bittere Frage also: Besteht auch Interesse an jenen Jahreszeiten, welche die 44 Grad eher von unten aus dem Grab betrachten, als von oben vom Gipfel der Genüsse?
    Zumal ich Mühe habe mit Spaßfotos, wo er mit grüner Spritzpistole zu Boden gezwungen wird. Mir steht der Sinn eher nach einem unaufgeregten Hamlet.“

    http://44grad.wordpress.com/

    Da mein Kommentar zu obigem Weblog bisher nicht freigeschaltet wurde, bin ich mehr denn je von meinem Verfallsdatum überzeugt. Folgerichtig nehme ich mich auch aus von Deiner Aufforderung, Fragebögen zu beantworten. Sonst gäbe es ja neben der weltbekannten „Shell Jugendstudie“ auch eine ebensolche Altenstudie. Weiterhin bin ich sehr bemüht, DEINE Antworten einzufügen in mein Mosaik von der lebensrelevante Zielgruppe der 15 bis 30jährigen. Aber ich komme gewiss nicht auf die Idee, mich unter Euch zu mischen und auf jung zu machen. Du wirst es mir verzeihen ;-)

    1. Ich hab beim Lesen erstmal die ständige Frage gehabt, wieso du von Penissen redest, aber als ich dann auf den Link geklickt hab, war mir alles klar.

      Ob dein Kommentar nun aus dem Grund nicht freigeschalten wurde, weiß ich nicht.. Irgendwie hab ich dein Alter nun nie wirklich stark wahrgenommen, falls das Sinn macht. Also, du bist dir ja offenbar deutlich dessen bewusst, dass du Ü40 bist, aber ob das für den Rest der Welt genauso relevant ist, kann ich nicht beurteilen, weil es mir persönlich nur durch evtl. Folgen von Bedeutung ist. Hrm. Schlecht erklärt. Ich war zB vor allem früher ziemlich self-conscious wenn es darum ging, dass ich Halbasiatin bin. Andere Leute meinten, es sei total irrelevant, aber für mich war dem nicht so, weil ich bemerkt habe, dass bestimmte Menschen anders mit mir umgingen als mit dem Rest et cetera. Aber wirklich wissen, ob es mit meinem Aussehen, oder meiner Persönlichkeit zutun hatte, werd ich wohl nie. Mheeeeee.. Kann grad iwie nicht richtig erklären, worauf ich hinaus will. v_v Ich glaube.. Ja, vielleicht so: Ich will dir deine Meinung nicht wegnehmen, weil du es besser wissen wirst, aber mir persönlich ist es rille, wie alt die Leute sind, wenn sie mich nicht gerade ficken wollen, obwohl ich minderjährig bin.

      Was auch immer das für eine Studie ist. Kenne ich bestimmt, nur scheinbar im Moment namentlich nicht. Meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeh. Gott, wie daneben ich heute bin. >_< Sorry. :/

      1. Anfang der 1980er lief im Fernsehen „Fame“, ein damals sehr angesagter Jugendfilm. Und in Programmzeitschriften wurde Eltern geraten, ihre Kinder dabei allein zu lassen, da Eltern ihren Unterhaltungswert oft überschätzen würden.
        Ich weiß doch, wie das läuft: Ein Kommentar, ein Kommentar! Du öffnest erwartungsvoll den Browser, malst Dir Robert Pattinson aus – und dann steht da wieder bloß meine Daddyscheiße. Ich an Deiner Stelle würde da den Computer gegen die Wand schmeißen und nie wieder bloggen wollen.
        Aber gut, tatsächlich sind Frauen ja regelmäßig so sozialisiert, sich weder an Glatzen noch Wampen noch heftigsten Altersunterschieden sonderlich zu stören. Daher empfindest Du mich vielleicht tatsächlich nicht als so ekelig wie ich mich durch Deine Augen wahrnehme.
        Wer weiß, wie es um mein Schönheitsempfinden bestellt wäre, würden Frauen von Natur aus früh ihre Haare verlieren und sich in extremer Fettleibigkeit gefallen. So wie Männer im Knast mit den Jahren gewöhnt sind an homosexuelle Handlungen.
        Dennoch ist mir eine 1:1 Kommunikation längst nicht mehr geheuer. Statt zu mailen kommentiere ich bewusst in Weblogs, weil vielleicht stille Mitleser etwas anfangen können mit meinem Geschreibsel, während es für die Blogbetreiberin insgeheim bloß kranke Kotze ist.
        Am „Ficken“ war ich schön während meiner ersten Brieffreundschaft 1995 nicht sonderlich interessiert. Denn was als die Verlockung reinen Vergnügens beginnt, ist im Ernst plötzlich die Frage, ob ich Mann genug bin, eine Frau zu befriedigen? Ich wollte aber keine Frau befriedigen, sondern einfach bloß ein 100%iges Vergnügen. Und da leisten mir Websites wie AbbyWinters.com weitaus bessere Dienste als reale Frauen mit realen Bedürfnissen.
        Und seit meiner Ehe hat sich das eh erledigt. Allein der Gedanke, meiner Frau, die mit mir alt geworden ist, damit zu kommen, dass ich da jemanden kennen gelernt hätte… Eher geißele ich mich wieder und wieder mit Peitschen und mit Dornen, ehe ich solch eine Sau rauslasse.

        1. „Ich weiß doch, wie das läuft: Ein Kommentar, ein Kommentar! Du öffnest erwartungsvoll den Browser, malst Dir Robert Pattinson aus – und dann steht da wieder bloß meine Daddyscheiße. Ich an Deiner Stelle würde da den Computer gegen die Wand schmeißen und nie wieder bloggen wollen.“ Ich weiß nicht genau, wessen Blog du die letzten Monate gelesen hast, wenn du glaubst, dass es so in meinem Kopf abläuft. D: ;p

          Einmal empfinde ich Alter tatsächlich nicht als ekelhaft oder whatever, andererseits gibt es aber auch tatsächlich Dinge, die für mich irrelevant sind. Was stört es mich, was bei dir hängt oder nicht? Ich seh es doch gar nicht.

          1. Langweilige Mittagspause. Dabei habe ich ziemlich viele Blogs im Abo. Also hier nochmal ein Gedanke, wie es sich für Dich anfühlen würde, ein „Neutrum“ zu sein? So wie Du mein Geschlecht nicht mehr „siehst“, nehme ich es bei älteren Frauen nicht mehr wahr. Für mich insofern keine nachrangige Frage, weil Du ja hoffst, Dir in Deinem Rudel eine möglichst exklusive Stellung erkämpfen zu können, wo Du schwer zu ersetzen bist. Und ich erziele mitunter verblüffende Ergebnisse, wenn ich mir attraktive Frauen vorstelle als Puppen, wo zwischen den Beinen blanke Haut ist, ob ich unter diesen Umständen noch bereit wäre, Zeit in sie zu investieren? Für mich ziemlich interessant, das Leben einer „Schnitte“ zurück zu spulen und mit „nichts“ zwischen den Beinen neu durchzuspielen. Hingegen ich selbst auf dem Schulhof eigentlich schon Neutrum war. Allein der Gedanke, dass eine Frau besessen meine Nähe suchte, damit ich sie endlich „ranlasse“, erscheint absurd. Immerhin, in Richtung Altenheim werde ich keine bösen Überraschungen erleben, was die „Liebe“ betrifft.

        2. Es ist eher eine Frage der Relevanz, und des Alters. Nicht der, deines Geschlechts, etc. – Mit „was bei dir hängt“ meinte ich Haut. Denn bei alten Menschen hängt ja angeblich alles. Vielleicht nehmen wir beide die Welt einfach sehr unterschiedlich wahr, und bei dir scheint sich generell alles um Geschlechtsteile und Alter und Unterschiede zwischen Mann und Frau zu drehen, was für mich bisher oder endlich nicht wirklich wichtig (gewesen) ist.. Also nehmen wir vielleicht die Welt anders wahr, und deswegen kannst du vielleicht nicht so, wie ich es meine, verstehen, worauf ich hinaus will, wenn ich sage, es ist nicht relevant. Du, genauso wie jeder andere hier, existiert in meiner Realität nur als Worte. Hinter diesen Worten stehen zwar Erfahrungen, die zu einer Person gehören, aber das war es auch schon wieder. Niemanden, oder zumindest die Wenigsten, hier werde ich je in der Realität treffen.

          Also könntest du genauso gut ein 13 Jähriger sein, der versucht, 40 zu sein, und deswegen das und das und dies und jenes sagt.. Ich würde es nie besser wissen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s