Ich möchte ein Eisbär sein..

Oder Schlagzeug spielen lernen und Rockstar werden.
Ich möchte die Welt retten wie Wonder Woman.
Oder auf eine Forschungsreise in die Sahara fahren.
Ich möchte Bilder malen und Kindern in Lateinamerika lesen beibringen. Ich möchte ein Café eröffnen.
Ich will unbedingt aus einem Flugzeug springen.

Aber wenn ich morgens aufstehe, ist all das weit, weit weg. Ich sehe in den Spiegel und in den nächsten Minuten zählen nur noch meine Posen, eine Maske für jede Emotion, die ich sorgfältig überprüfe. Dann lächle ich das Spiegelbild, das ich sein soll, ein letztes Mal an und finde es für einen kurzen Augenblick beruhigend, dass ich so oft in den Spiegel schauen kann, wie ich will, ohne dass das Gesicht jemals verschwindet.
Diese Realität ist  jederzeit verfügbar, deshalb mache ich mir lieber Gedanken über meine Frisur als über Zukunftsängste oder „tiefergehende seelische Verletzungen“.

– Noelle, scharfkonturiert

Advertisements

Veröffentlicht von

Patricia

People I know started following me. This is getting too real.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s